Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Irschenberg

Verursacher von Unfall auf der B472 gesucht

Irschenberg - Am Freitag, gegen 6.30 Uhr, ereignete sich auf der B472, auf Höhe Potzenberg, ein schwerer Verkehrsunfall mit Fahrerflucht.

Der Fahrer eines dunklen 3er-BMWs überholte in Fahrtrichtung Irschenberg einen Sattelzug. Ein entgegenkommender 58-jähriger Mann aus Fischbachau konnte mit seinem Audi dem BMW zwar noch ausweichen, kam aber anschließend ins Schleudern. Der Audi prallte gegen den Peugeot einer 18-jährigen Haushamerin und kam im Anschluss nach links von der Fahrbahn ab

Der Audi stürzte in einen Graben und prallte frontal in einen Erdwall. Der 58-jährige Fischbachauer kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus Agatharied, die 18-jährige Haushamerin erlitt einen Schock und kam mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus Agatharied. 

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, insgesamt in Höhe von etwa 9500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Die Bundesstraße musste für kurze Zeit komplett und für etwa drei Stunden einseitig gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Miesbach und Parsberg waren mit acht Fahrzeugen und insgesamt 31 Mann vor Ort. Um die medizinische Versorgung kümmerten sich zwei Rettungswägen und ein Notarzt. Zum unfallverursachenden Fahrzeug sind Marke, Typ und ein Teilkennzeichen bekannt. 

Der Fahrer des BMW wird dringend gebeten sich bei der Polizeiinspektion Miesbach zu melden. Die Polizei Miesbach bittet um Hinweise zum Unfallverursacher unter Tel. 08025/299-0. Aiblinger, PHM

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)