Polizei ermittelt in Miesbach

Jugendliche zünden Kaugummi-Automaten an - und flüchten mit Radl

Miesbach - Am späten Montagabend, 17. August, gegen 22.15 Uhr bemerkte ein Anwohner, wie sich zwei Jugendliche an einem Kaugummiautomaten in der Haidmühlstraße zu schaffen machten.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Schnell war klar, dass diese versuchten mittels Brandlegung an den Inhalt des Automaten zu gelangen. Als sich die Plexiglasscheibe entzündete, flüchteten die Jugendlichen in Richtung Marktplatz/Rathausstraße auf ihren Fahrrädern. Die Freiwillige Feuerwehr Miesbach wurde zum Ablöschen des Automaten gerufen. Durch die Brandlegung und die anschließenden Löscharbeiten entstand an dem Automaten Totalschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Eine Gefahr für das Wohn- und Geschäftsgebäude bestand nicht.

Beide Jugendlichen waren zur Tatzeit mit Fahrrädern unterwegs. Sie trugen beide weiße bzw. helle Oberbekleidung (T-Shirt und Pulli). Beide führten zudem dunkle Turnbeutel mit, welche auf dem Rücken getragen wurden. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer 08025/299-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizei Miesbach

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Kommentare