30 Personen sehen zu

Mann (38) schlägt Kind (8) auf Spielplatz in München und beleidigt Mutter rassistisch

Bereits am 20. Februar kam es zu einem Vorfall auf einem Spielplatz in München. Ein Mann schlug einem Kind ins Gesicht und beleidigte dessen Mutter rassistisch. Die Polizei hat den Täter jetzt identifiziert.

Die Mitteilung im Wortlaut:

München/Westend - Am Samstag, 20. Februar, gegen 16.20 Uhr, befand sich eine 32-Jährige (türkische Staatsbürgerin mit Wohnsitz in München) mit ihrem 8-jährigen Kind im Bereich der Hans- Fischer-Straße auf einem Spielplatz. Nachdem das 8-jährige Kind durch einen zunächst unbekannten 38-Jährigen mit der linken Hand auf die rechte Gesichtshälfte geschlagen wurde und zudem rassistisch beschimpft worden war, stellte die 32-Jährige Mutter den Mann diesbezüglich zur Rede.

Daraufhin beleidigte der 38-Jährige die Mutter verbal auf fremdenfeindliche Art und Weise. Diese Beleidigung erfolgte auf dem Spielplatz in Anwesenheit von circa 30 anderen Personen. Zwar war der 38-jährige Münchner bei Eintreffen der verständigten Polizei nicht mehr vor Ort, konnte jedoch im Rahmen der ersten Ermittlungen identifiziert werden.

Der 38-Jährige (Deutscher Staatsbürger mit Wohnsitz in München) wurde wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Beleidigung und wegen Volksverhetzung angezeigt. Die Ermittlungen führt das Kommissariat 44.

Pressemitteilung Polizei München

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler

Kommentare