Bundespolizei beschlagnahmt Handy

Maskenverweigerer (47) beschimpft Frau (21) und filmt Gefecht am Bahnhof Taufkirchen

Am Abend des 9. März kam es zwischen einer Frau und einem Mann zu einem Streit, als sie ihn auf seine fehlende Maske am Bahnhofsgelände Taufkirchen aufmerksam machte. Er pöbelte sie daraufhin an und die Polizei musste verständigt werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

München /Taufkirchen - Die Einsatzzentrale der bayrischen Landespolizei informierte die Bundespolizei gegen 20.15 Uhr über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten am S-Bahnhaltepunkt Taufkirchen. Eine 21-jährige Deutsche sprach einen 47-jährigen Kroaten auf dessen fehlende Mund-Nasen-Bedeckung an.

Der in München wohnhafte Mann beleidigte die junge Frau daraufhin mehrmals in schärfster Form und begann die Situation und die Frau mit seinem Smartphone zu filmen. Auch beim Eintreffen der Polizeibeamten filmte der Mann weiter und verheilt sich renitent und uneinsichtig.

Seine Maske trug er zu diesem Zeitpunkt zwar, jedoch unter der Nase. Das Handy des Mannes wurde auf Anweisung der Staatsanwaltschaft zur Beweissicherung beschlagnahmt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung sowie ein Bußgeldverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Pressemitteilung Bundespolizei München

Rubriklistenbild: © Timm Schamberger/dpa

Kommentare