Bundespolizei Rosenheim landet Fahndungstreffer

Nicht nur die Adventszeit hinter Gittern: Mann (29) wegen Diebstahl mit Waffe festgenommen

Handschellen Polizei
+
Mann (29) muss 6 Monate für Diebstahl mit Waffe ins Gefängnis.

Rosenheim - Die Bundespolizei hat am Freitag, den 4. Dezember, in einem international verkehrenden Zug kurz vor Rosenheim einen verurteilten Straftäter festgenommen. Er wurde von der Staatsanwaltschaft in Osnabrück gesucht. Der slowakische Staatsangehörige wird voraussichtlich nicht nur die Adventszeit hinter Gittern verbringen müssen.

Die Meldung der Bundespolizeiinspektion Rosenheim im Wortlaut:

In den Morgenstunden kontrollierten Bundespolizisten die Reisenden eines Eurocity-Zuges, der von Innsbruck nach München unterwegs war. Bei der genaueren Überprüfung seiner Personalien eines 29-Jährigen fanden die Beamten mithilfe des Polizeicomputers heraus, dass er wegen Diebstahls mit Waffen verurteilt worden war.

Seine Freiheitsstrafe von sechs Monaten hatte der Slowake jedoch bisher nicht angetreten. Stattdessen hatte er sich offenbar ins Ausland abgesetzt. Für seinen Haftantritt sorgte nun die Bundespolizei. Die Beamten brachten den Festgenommenen in die Haftanstalt nach Traunstein.

Die Meldung der Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Kommentare