Umfangreiche Ermittlungen in Oberaudorf

Volksverhetzung auf Friedhof? Staatsschutz schnappt Tatverdächtige

+
Diese Zettel fand Veronika Blueml auf dem Friedhof am Florianiberg.

Oberaudorf - Am 27. Mai 2019 erlangte die Polizeiinspektion Kiefersfelden davon Kenntnis, dass auf dem Friedhof am Florianiberg Schriftstücke mit volksverhetzendem Inhalt aufgefunden wurden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die Ermittlungen, führte weitere gleichartige Straftaten zusammen und hat nun eine Tatverdächtige ermittelt. 

Am 27. Mai 2019 ging bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden die Mitteilung ein, dass auf dem Friedhof am Florianiberg in Oberaudorf mehrere Schriftstücke mit volksverhetzendem Inhalt aufgefunden wurden. Beginnend ab August 2018 waren in vier weiteren Fällen gleichartige Zettel aufgefunden und zur Anzeige gebracht worden.

Nach Bekanntwerden des neuerlichen Falles übernahm das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim die Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Ein konkreter Hinweis aufgrund des gesteuerten Zeugenaufrufs lenkte die akribisch geführten Nachforschungen zu einer 57-jährigen Tatverdächtigen. Unter enger Einbindung der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Tatverdacht erhärtet, aufgrund der Beweislage wird die Person als dringend tatverdächtig angesehen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT