Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Pechvogel ohne Führerschein...

Edling - Ein Rollerfahrer versteckte sich vor einer Polizeikontrolle ausgerechnet im Garten des zuständigen Polizisten. Dort konnte der Pechvogel dann überführt werden.

Ohne Fahrerlaubnis war am Montagvormittag ein Edlinger mit seinem Roller unterwegs. Als er eine zufällige Kontrollstelle der Polizei erkannte, reagierte er schnell und flüchtete sich in einen Nebenweg, um sich dort zu verstecken.

Dumm nur, dass er sich ausgerechnet im Garten des Polizisten versteckt hat. Dort, von der Ehefrau des Beamten angesprochen, gab der Rollerfahrer zu verstehen, sich nur schnell verstecken zu wollen, bis die Polizei wieder weg fahre und zog nervös an seiner Zigarette! Der Rest ging dann schnell - Handy raus, kurz telefoniert, Fahrer gestellt, Roller weg und Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare