Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Es hätte auch viel schlimmer ausgehen können

Vorfahrt missachtet: Autofahrer (90) rammt Gelenkbus

Peterskirchen - Ein 90-Jähriger übersah einen Gelenkbus, der auf der Vorfahrtsstraße fuhr und rammte ihn:

Am gestrigen Sonntag Vormittag wurden Beamte des Einsatzzuges Traunstein zu einem Verkehrsunfall bei Peterskirchen gerufen. Auf der Strecke in Richtung Wiesmühl an der Alz missachtete ein 90-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis die Vorfahrt und kollidierte mit einem Gelenkbus, der Gott sein Dank nicht mit Fahrgästen besetzt war.

Zum Unfallzeitpunkt waren die Straßen rund um Peterskirchen aufgrund des dort statt findenden Gautrachtenfestes teilweise gesperrt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Unfallverursacher ob dieser ungewohnten Sperrungen unachtsam war und deshalb den auf der Vorfahrtstraße fahrenden Bus übersah.

Zum Glück entstand bei der Berührung der beiden Fahrzeuge nur Sach-, jedoch kein Personenschaden und Pkw-, sowie Busfahrer konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare