Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei bittet um Hinweise

Schon wieder! Vandalen ziehen durch Nußdorf und richten hohen Schaden an

Nußdorf am Inn - Erneut sind Unbekannte durch die Gärten in Nußdorf geschlichen und haben diverse Sachen mutwillig zerstört. Die Polizei bittet um Hinweise.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Kurz vor Weihnachten zogen bereits zum ersten Mal Vandalen durch Nußdorf

In den späteren Abendstunden vom Samstag den 25.01.2020 fanden ein oder mehrere Täter es besonders lustig, unerlaubt durch fremde Gärten zu schleichen und hierbei diverse Sachen mutwillig zu zerstören.

Zudem wurden zwei weiße Fahrräder aus einer unversperrten Garage entwendet, wobei eins in der unmittelbaren Nachbarschaft wieder aufgetaucht ist.

Sollte ein Anwohner/in dienliche Hinweise liefern können, wird diese/r gebeten sich bei der Polizeiinspektion Brannenburg, unter der Telefonnummer 08034/90680, zu melden.

Die Nußdorfer Bewohner werden darum gebeten, vermehrt auf verdächtige Personen zu achten und ihre Garagen sowie Gartentüren zu versperren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare