Polizei sucht Täter in Prien am Chiemsee

Kind (12) auf Fahrrad angefahren und anschließend aus dem Staub gemacht

Prien am Chiemsee - Ein besonders rücksichtsloser Autofahrer beschäftigte die Polizei in Prien am Chiemsee am Freitagvormittag. Nachdem er einen Schüler auf seinem Fahrrad angefahren hatte, machte sich der Autofahrer einfach aus dem Staub.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut

Am 18. September um circa 7.45 Uhr fuhr ein 12-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad auf der Schulstraße und wollte die Kreuzung bei grüner Ampel geradeaus in Richtung Bernauer Straße überqueren. Ein blau bzw. lilafarbener Kleinwagen, unbekannter Marke, welcher von der Bernauer Straße in Richtung Alte Rathausstraße abbiegen wollte, fuhr ohne anzuhalten auf den Schüler zu und stieß auf Höhe des Gepäckträgers gegen das Fahrrad.

Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrrad versetzt und der Schüler fuhr gegen den Randstein und stürzte. Der Fahrer des Pkw blieb nach den Unfall kurz stehen, setzte seine Fahrt aber ohne sich um den Schüler zu kümmern fort. Der Schüler wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Bei Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee unter der Telefonnummer 08051/9057-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © pa/obs/BG ETEM - Berufsgenossens

Kommentare