+++ Eilmeldung +++

Im Alter von 90 Jahren

James-Bond-Darsteller und Filmlegende Sean Connery ist tot

James-Bond-Darsteller und Filmlegende Sean Connery ist tot

Autoposer und Fahrzeug mit technischen Mängel

Zu tief, zu breit, zu laut: Rosenheimer Polizei zieht mehrere Autos aus dem Verkehr

Rosenheim - Die Polizei hat in den vergangenen Tagen mehrere Autoposer und Fahrzeuge mit technischen Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Ein Überblick:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim, Gießereistraße, 04.07.2020, 1 Uhr

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten in der Gießereistraße einen 22-jährigen Autofahrer aus Frasdorf. Am Fiat konnten erhebliche technische Veränderungen festgestellt werden. Die Rad-/Reifenkombination entsprach nicht den zulassungsrechtlichen Vorgaben. Die Reifen an beiden Achsen schliffen erheblich an den Kotflügeln, im Inneren war der Lack bereits dadurch nicht mehr vorhanden. Auch alle vier Reifen waren derart abgefahren, dass schon kein Profil mehr erkennbar war, sondern die Karkasse durch die Laufflächen zu sehen war. Die Weiterfahrt war noch vor Ort für den Frasdorfer beendet. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. Er wurde aufgefordert, die Mängel unverzüglich zu beseitigen.

Rosenheim, Herbststraße, 03.07.2020, 23.30 Uhr

Einen 19-jährigen Rosenheimer Fahrer eines VW Golf, kontrollierten die Beamten der Rosenheimer Polizei in der Herbststraße. Am Golf konnten sog. feststehende Blinker (US-Style) festgestellt werden. Dies führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Weiterfahrt war noch vor Ort für den Rosenheimer beendet. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. Er wurde mit einer Mängelanzeige aufgefordert, den technischen Umbau unverzüglich zu beseitigen.

Rosenheim, Münchener Straße, 03.07.2020, 15 Uhr

Den 35-jährigen VW-Golf Fahrer aus Bad Aibling, kontrollierten die Beamten der Rosenheimer Polizei in der Münchener Straße. Auch an diesem VW Golf konnten sog. feststehende Blinker (US-Style) festgestellt werden. Dies führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Weiterfahrt war noch vor Ort für den Mann beendet. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. Er wurde mit einer Mängelanzeige aufgefordert, den technischen Umbau unverzüglich zu beseitigen.

Schechen, Oberwöhrn, 04.07.2020, 23 Uhr

Am Audi eines 19-jährigen Autofahrers aus Ramerberg wurde ein unzulässig und nicht in die Betriebserlaubnis eingetragenes Fahrwerk festgestellt. Um optisch breitere Reifen zu erwirken, wurden Distanzscheiben eingebaut. Auch die Auspuffanlage entsprach nicht den Vorgaben des Herstellers, die Lautstärke erzielt dadurch absichtlich einen wesentlich lauteren bzw. höheren Wert. Die Weiterfahrt wurde vor Ort untersagt. Gegen den Ramerberger wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. Er wurde mit einer Mängelanzeige aufgefordert, den technischen Umbau unverzüglich zu beseitigen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare