Verräterischer Gang in Rosenheim

BMW-Fahrer (23) zu betrunken zum Blasen

Rosenheim - Sein schwankender Gang wurde ihm zum Verhängnis: Die Polizisten wollten einen 23-jährigen BMW-Fahrer blasen lassen, doch das bekam der junge Mann nicht mehr gebacken.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am 17.10.2019 gegen 23.10 Uhr bog ein grauer BMW 320d im Ortsteil Fürstätt aus einem Grundstück vor einen Streifenwagen der Polizeiinspektion Rosenheim ein. 

Als der BMW kurze Zeit später wieder hielt und der Pkw-Fahrer ausstieg, konnte die Streifenbesatzung bei dem Mann einen deutlich schwankenden Gang feststellen. Die Beamten führten daraufhin eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei konnten sie erheblichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Nachdem der 23-jährige Rosenheimer nicht mehr in der Lage war, einen Atemalkoholtest durchzuführen, wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. 

Gegen den 23-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT