Endorferin erwartet nun Fahrverbot

Frau (21) will Anzeige erstatten - und fährt unter Drogeneinfluss zur Polizei

Rosenheim - Eine Frau aus Bad Endorf zeigte drogentypische Auffälligkeiten als sie auf der Polizei Wache Rosenheim eine Anzeige erstatten wollte. Nun muss sich die 20-Jährige für mehr als nur eine Anzeige verantworten.

Die Pressemitteilung der Polizei Rosenheim im Wortlaut:

Eine 20-jährige Frau aus Bad Endorf erschien bei der Polizeiinspektion Rosenheim, um Strafanzeige wegen eines Vorfalles zu ihrem Nachteil zu erstatten. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wirkte die Frau nervös und zeigte drogentypische Auffälligkeiten. Der ermittelnde Beamte der Rosenheimer Polizei befragte die Frau, ob sie vielleicht Drogen konsumiert habe.

Die 20-Jährige bejahte dies und meinte, dass sie mit ihrem Fahrzeug auch zur Dienststelle zur Anzeigenerstattung gefahren sei. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv und nach einer Blutentnahme wurde ein Bußgeldverfahren, mit Punkten in Flensburg sowie einem 1-monatigem Fahrverbot eingeleitet. Die erstattete Strafanzeige wurde im Nachgang entsprechend dokumentiert und aufgenommen.

Die Pressemitteilung der Polizei

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare