Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beamten ziehen Experten hinzu

In Obstabteilung gefunden: Rosenheimer (76) gibt „Tierisches“ bei der Polizei ab

Polizei Symbolbild
+
Symbolbild

Rosenheim – Eine Spinne brachte ein 76-jähriger Rosenheimer am Mittwoch (24. August) gegen 19 Uhr zur Rosenheimer Polizei. Was dahinter steckt:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 76-jähriger Rosenheimer erschien bei der Rosenheimer Polizei und übergab Tierisches. Er schilderte den Beamten, dass er gerade aus einem Geschäft käme. In der Obstabteilung habe er zwischen Pflaumen, Bananen und Nektarinen eine Spinne gefunden, die er jetzt abgeben möchte. Vielleicht sei die Spinne ja giftig, so die Vermutung.

Die Beamten begutachteten das lebhafte Tier, gut verpackt in einem kleineren Behältnis. Um Sicherheit zu haben, kontaktierten die Beamten einen Fachmann für Spinnen und Reptilien aus Rosenheim. Es handelte sich nach fachkundiger Bewertung, um eine ungefährliche Kräuseljagdspinne. Die Spinne ist „haushaltsüblich“ kommt häufig vor, ist nicht giftig und nicht artengeschützt.

Zoropsis wurde anschließend im Nahbereich der Rosenheimer Polizei in einer kleinen Wiese in Freiheit entlassen. Die Spinne krabbelte schleunig in die Freiheit davon und vielleicht konnte man noch erahnen, dass sie zum Abschied einen Fühler winkend hob. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare