Polizei Rosenheim sucht nach Zeugen

Wilder Vandalismus am Kiosk Tinninger See - Sachschaden auf 5.000 Euro geschätzt

Riedering/ Tinninger See - Am Tinninger See haben mehrere Unbekannte im Tatzeitraum von Samstag bis Sonntag wild randaliert und einen Sachschaden von mehreren tausend Euro verursacht.

Die Meldung der Polizei Rosenheim im Wortlaut:

Unbekannte Täter randalierten im Bereich des Tinninger Sees in Riedering und beschädigten den dortigen Kiosk. Auf das Dach des Kiosks wurden Steine geworfen, wodurch das Gebäude teilweise beschädigt wurde. Ein Sonnenschirm wurde aus der Verankerung gerissen, der kurz danach in einem angrenzenden Waldstück aufgefunden wurde. Die Täter warfen diesen einfach in den Wald. Dass sich vor Ort befindliche Mobiliar wurde ebenfalls beschädigt, beispielhaft wurde an Tischen Teile der Eckkanten absichtlich abgebrochen.

Der 33-jährige Geschädigte aus Riedering beziffert den Sachschaden auf rund 5.000 Euro. Im Rahmen der Aufnahme vor Ort, konnten mehrere Bierflaschen aufgefunden und sichergestellt werden. Der 33-Jährige schilderte, dass die Flaschen vor zwei Tagen noch nicht vor Ort waren, ihm nicht gehörten und so wahrscheinlich den Tätern zuzuordnen sind. Die Polizei hofft nun, über entsprechendes Spurenmaterial die Täter zu ermitteln. Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Die Meldung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare