Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheimer Polizei sucht Zeugen

„Deutliche Onanierbewegungen“: Frau (33) bemerkt Exhibitionist im Gebüsch am Inndamm

Ein Mann steht mit heruntergelassener Hose im Freien.
+
Exhibitionist (Symbolbild).

Rosenheim – Am Inndamm bemerkte eine Rosenheimerin am Sonntag (24. Juli) gegen 18.30 Uhr einen Exhibitionisten. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Einer 33-jährigen Rosenheimerin trat ein Exhibitionist am Inndamm gegenüber. Sie sah den Mann, als der sich an der Grenze zu einem Gebüsch befand und deutliche Onanierbewegungen machte. Als sich die Frau jedoch weiter näherte, verschwand der Unbekannte.

Der Mann wird auf ca. 50 - 60 Jahre geschätzt, dunkle, teils lichte Haare. Er trug ein weißes Polo-Shirt und kurze schwarze Hosen. Er hatte ein Fahrrad mit dabei, auf dem Gepäckträger war ein ausgeblichenes, gelbes Handtuch eingespannt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare