Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei Rosenheim sucht Zeugen

Unbekannte brechen mehrere Schrebergärten auf und hinterlassen „Hurensohn“-Schriftzug

Kleingartenanlage
+
Kleingartenanlage (Symbolbild).

Rosenheim – Mehrere Schrebergärten wurden in Fürstätt am Wochenende aufgebrochen und Arbeitsgeräte entwendet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Unbekannte Täter brachen im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag sieben Lauben in Schrebergärten auf. Erste Befragungen ergaben, dass die Täter Garten- bzw. Arbeitsgeräte entwendeten.

Die genau Auflistung sowie der dadurch entstandene Beuteschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, da die Besitzer der Schrebergärten noch nicht erreicht bzw. kontaktiert werden konnten. Durch die jeweiligen Beschädigungen an den Häusern durch Aufbrechen bzw. Aufhebeln der Täter, ist hier von einem Gesamtschaden von 5000 Euro auszugehen.

Die Rosenheimer Polizei konnte am Tatort ein Brecheisen und eine Spraydose auffinden und sicherstellen. An die Innenwand eines Schrebergartens wurde vermutlich mit der sichergestellten Spraydose der Schriftzug „Hurensohn“ gesprüht.

Die Polizei ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls, Sachbeschädigung und Beleidigung. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare