Grassauer und Rosenheimer in Riedering unterwegs

Unter Einfluss von Amphetamin und Cannabis - Polizei unterbindet Drogenfahrten

Riedering - Beamte der Polizei kontrollierten zwei Autofahrer, die unter Einfluss von Drogen standen. Diese erwartet ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Riedering, 15. November, 17 Uhr

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Gemeindegebiet von Riedering einen 19-jährigen Autofahrer aus Rosenheim. Im Rahmen der Kontrolle konnten drogentypische Auffälligkeiten, wie z. B. gerötete Augen festgestellt werden. Der 19-Jährige gab auch an, dass er am gestrigen Tag Cannabis konsumierte habe. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, gegen den Rosenheimer wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg sowie einem einmonatigem Fahrverbot eingeleitet.

Riedering, Kreisstraße RO30, 15. November, 10.30 Uhr

Einen 19-jährigen Autofahrer aus Grassau kontrollierten die Beamten am Sonntagvormittag im Gemeindegebiet von Riedering. Beim 19-jährigen wirkte auf die Beamten sehr nervös und der Grassauer gab dann auch an, dass er vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte. Ein Drogentest war positiv auf Amphetamin, weshalb die Beamten eine Blutentnahme anordneten. Den 19-jährigen Grassauer erwartet ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare