Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsatz am Donnerstag

„Will mit Dir sprechen“: Rosenheimer (23) von Unbekanntem verfolgt und getreten

Ein Frau wurde in Traunstein körperlich bedrängt.
+
In Rosenheim wurde ein 23-Jähriger von einem Unbekannten verfolgt. (Symbolbild).

Rosenheim – Ein Rosenheimer verständigte am Donnerstagabend (25. August) gegen 23 Uhr die Polizei, da er seit längerer Zeit von einem Mann verfolgt werde. Damit aber nicht genug: Der Unbekannte wurde auch handgreiflich.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 23-jähriger Rosenheimer verständigte die Polizei, da er seit längerer Zeit von einem Mann verfolgt wird. Der bis dahin noch Unbekannte beabsichtige, mit ihm „zu sprechen“, packte ihn auch kurz an der Schulter um ihn zum Halten zu bewegen.

Der 23-Jährige drehte sich mehrfach um und hatte kein Bedürfnis auf ein Gespräch. Er wurde deshalb auch lauter und meinte, er wolle seine Ruhe haben. Daraufhin schlug der Unbekannte mit dem Fuß gegen die Hüfte des 23-Jährigen.

Die zwischenzeitlich verständigte Rosenheimer Polizei konnte einen 36-jährigen Mann aus Schechen als „Verfolger“ antreffen. Sein Atemalkoholtest ergab knapp drei Promille. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und die Beweggründe des Schecheners, warum er dem Rosenheimer nachgegangen ist. Der Alkohol dürfte dabei eine große Rolle gespielt haben. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare