Polizei Rosenheim zieht Priener aus dem Verkehr

„Vorzeige“-Objekt angezeigt: Mann (19) mit nicht zugelassenen Fahrwerk unterwegs

Rosenheim - Gestern Abend war ein 19-jähriger Opelfahrer in der Kufsteiner Straße mit einem verbautem Fahrwerk unterwegs, das den Vorgaben des Herstellers nicht entspricht. Dafür muss der Priener jetzt Strafe zahlen.

Die Meldung der Polizei Rosenheim im Wortlaut:

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Bereich der Kufsteiner Straße einen 19-jährigen Opelfahrer aus Prien. Am Auto konnte an beiden Achsen ein verbautes Fahrwerk festgestellt werden, welches nicht den Herstellervorgaben entsprach. Der 19-Jährige gab an, dass er das Fahrwerk erst heute neu verbaut habe und es seinen Freunden jetzt noch schnell stolz präsentieren wollte.

Der Fahrer konnte aber für den Verbau keinerlei Unterlagen, Erlaubnisse oder eine allgemeine Betriebserlaubnis vorweisen. Eine technische Abnahme hätte erst im Laufe der Woche erfolgen sollen. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. Er wurde aufgefordert, die Mängel zu beseitigen bzw. die Verbauung durch eine technische Abnahmestelle ordnungsgemäß in die Zulassungsbescheinigung eintragen zu lassen.

Die Meldung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Joern Pollex

Kommentare