Polizei in Töging gefordert

Flammen schlagen meterhoch: Randalierende Jugendliche legen mehrfach Feuer

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag, den 05.12.2020, gegen ca. 21.10 Uhr, wurde über Notruf gemeldet, dass mehrere Jugendliche mit einem Benzinkanister durch Töging spazieren.

Jugendlichen betraten widerrechtlich ein verlassenes Gebäude in der Hauptstraße und zündelten mit dort vorgefundenen Gegenständen. Die Jugendlichen nahmen anschließend einen herrenlosen Benzinkanister mit und setzten bei ihrem Spaziergang durch Töging immer wieder den Brandbeschleuniger in Flammen.

Das größte Feuer wurde in der Wohnsiedlung der Unstrutstraße in Töging gelegt. Hierzu wurde das Benzin auf der Fahrbahn verteilt und dieses samt dem Benzinkanister angezündet. Laut Zeugen zu Folge sollen die Flammen mehrere Meter hochgewesen sein. Am Straßenbelag entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige nach dem Strafgesetzbuch und dem Infektionsschutzgesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare