Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Anzeige nach Kontrolle bei Prien folgt

„Illegaler Urlaubsproviant“ - Fahrgast muss sich von mitgebrachtem Marihuana trennen

Am Montagvormittag überprüften die Schienenfahnder der Grenzpolizei Piding die Fahrgäste im Railjet auf der Fahrtstrecke von München nach Salzburg. Hierbei wurde auf Höhe Prien ein in den Niederlanden wohnhafter irakischer Staatsangehöriger einer Personenkontrolle unterzogen.

Prien am Chiemsee - Der 47-Jährige befand sich laut eigener Angaben zusammen mit seinem Sohn auf dem Weg in den Urlaub nach Österreich. Wie er selbst gegenüber den Beamten in diesem Gespräch angab, habe er auch etwas „Weed“ für die Dauer seines Aufenthaltes aus den Niederlanden mitgebracht. Dies konsumiere er regelmäßig gegen seine Alpträume und Schmerzen. Auf den Hinweis, dass der Besitz von Marihuana in Deutschland grundsätzlich verboten ist, händigte der Mann bereitwillig knapp 15 Gramm Marihuana an die Fahnder aus.

Noch während der Fahrt wurde eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz gefertigt und das Rauschgift sichergestellt. Der weiteren Urlaubsreise mit seinem Sohn - allerdings ohne den „niederländischen Reiseproviant“ - stand somit nichts mehr im Wege. Nach Beendigung seines Urlaubs und Rückkehr an seiner Wohnadresse erwartet ihn vermutlich bereits Post seitens der deutschen Staatsanwaltschaft.

Pressemitteilung Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/German Parga (Symbolbild)

Kommentare