Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall auf St2092 zwischen Prien und Bernau am Chiemsee

Anhänger löst sich von Kupplung und fährt in den Gegenverkehr - 25.000 Euro Schaden

Am Montagvormittag (25. Oktober) kam es auf der St2092 zwischen Prien und Bernau am Chiemsee zu einem schweren Verkehrsunfall.

Prien - Der an einem Kleintransporter befindliche Anhänger einer 52-jährigen Riederingerin löste sich aus bislang ungeklärter Ursache von der Anhängerkupplung und fuhr weiter auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Anhänger mit dem Pkw einer 68-jährigen Prienerin frontal zusammen.

Die Lenkerin kam mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Prien. An ihrem Auto entstand laut ersten Schätzungen Totalschaden in einer Höhe von etwa 25.000 Euro. Der Anhänger wurde leicht beschädigt. Vor Ort waren neben der Polizei Prien die Feuerwehren der Gemeinden Bernau, Hittenkirchen und Prien mit etwa 30 Einsatzkräften im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder