Nach Unfall und Flucht zwischen Prutting und Stephanskirchen

Polizei sucht Verkehrsrowdy von Staatsstraße 2095

Prutting - Am Dienstag, 7. Juli, gegen 5.30 Uhr ereignete sich im Gemeindebereich Prutting auf der Staatsstraße 2095 zwischen Bamham und Stephanskirchen ein Verkehrsunfall mit einer anschließenden Verkehrsunfallflucht. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In Fahrtrichtung Stephanskirchen fuhren drei Autos hinter einem Lkw. Diesen Lkw wollten die hinteren beiden Fahrzeuge überholen. Als sich die beiden, ein Audi A3 und ein VW Passat, bereits auf der Gegenspur zum Überholen befanden, scherte der sich direkt hinter dem Lkw befindliche rote Nissan Micra aus, um ebenfalls den Lkw zu überholen. 

Aus diesem Grund musste der überholende Audi A3 stark abbremsen, so dass ihm der dahinter fahrende VW Passat auffuhr. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der rote Pkw Nissan Micra entfernte sich von der Unfallstelle ohne zugunsten der anderen Unfallbeteiligten die Feststellung seiner Person zu ermöglichen. Er fuhr weiter in Richtung Stephanskirchen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und dem geflüchteten roten Pkw machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen. Insbesondere der Fahrer des roten Nissan Micra und des Lastwagen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare