Unfall am Hartsee bei Eggstätt

Radler (48) muss wegen Hund bremsen und landet im Krankenhaus

Eggstätt - Ein freilaufender Hund lief in einem Waldgebiet beim Hartsee seitlich auf einen 48-jährigen Radfahrer zu. Der Mann stürzt darauf schwer und zog sich einige Verletzungen zu.

Polizeimeldung im Wortlaut

Am Sonntag, den 13. Oktober, fuhr gegen 16.30 Uhr ein 48-jähriger Bad Endorfer mit seinem Fahrrad um den Hartsee bei Eggstätt in Richtung des Freizeitgeländes. Noch im Wald des dortigen Naturschutzgebietes, in der Nähe der Römerstraße, lief plötzlich ein freilaufender Hund von der Seite auf ihn zu, sodass er abrupt bremsen musste und dadurch stürzte. 

Er zog sich dabei nicht unerhebliche Verletzungen zu und wurde zur weiteren Versorgung mit dem Rettungswagen in das Klinikum Prien verbracht. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prien unter der Telefonnummer 08051/9057110 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT