Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstag bei Ramerberg

Kreuzung übersehen: 25-Jähriger verursacht Unfall

Ramerberg - Einmal mehr hat es an der Kreuzung bei Mitterhof gekracht: Ein 25-Jähriger war dermaßen abgelenkt, dass er die Kreuzung komplett übersah - mit Folgen.

Am späten Donnerstagnachmittag ereignete sich an der unfallträchtigen Kreuzung bei Mitterhof (Nahe des Ramerberger Sportplatzes) erneut ein Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Aschauer übersah aus Unachtsamkeit die durch ein "STOP"-Zeichen geregelte Kreuzung komplett und damit einen 48-jährigen Pkw-Fahrer aus Rott, der vorfahrtsberechtigt in Richtung Ramerberg die Kreuzung queren wollte.

Als Grund für die Unachtsamkeit gab der Unfallverursacher an, sich mit seinem Beifahrer über den soeben passierten "Blitzer" in der Ortsdurchfahrt des nahegelegenen "Eich" unterhalten zu haben und dadurch abgelenkt gewesen zu sein. Der 48-Jährige wurde nur leicht verletzt und kam vorsorglich zur Nachschau ins Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand nach ersten Einschätzungen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Feuerwehr Ramerberg übernahm während der Unfallaufnahme die Absicherung und Verkehrsregelung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © gbf