Erfolg für die Grenzpolizei Raubling an der A8

Audi-Fahrer von Schleierfahndern aufgehalten: Rauschgift, Revolver und Diebesgut an Bord

Raubling - Betäubungsmittel, einen Schreckschussrevolver sowie mehrere gestohlene Kfz-Kennzeichen hatte ein 42-Jähriger dabei, als er am Sonntag, 25. Oktober, an der A8 kontrolliert wurde.

Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling hielten im Gemeindebereich Bad Feilnbach einen Audi mit deutscher Zulassung an. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs fanden die Beamten eine kleinere Menge in Toilettenpapier eingewickeltes Kokain und eine Plombe Heroin.

In Reichweite des Fahrers entdeckten die Polizisten einen geladenen Schreckschussrevolver und zwischen Kleingeld in der Mittelkonsole des Fahrzeugs 9 weitere Patronen. Einen für diese Waffe erforderlichen „kleinen Waffenschein“ besitzt der in Hessen wohnhafte Mann nicht.

Versteckt im Fond und im Kofferraum des Audi lagen insgesamt 4 deutsche Kennzeichenschilder, die allesamt als gestohlen gemeldet sind.

Die Fahnder stellten die Betäubungsmittel, den Revolver samt Munition sowie die gestohlenen Kennzeichenschilder sicher.

Nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der gebürtige Kroate wieder entlassen - im Gepäck eine Liste mit Strafanzeigen nach dem Betäubungsmittel- und Waffengesetz und wegen Hehlerei.

Pressemitteilung Grenzpolizeiinspektion Raubling

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Symbolbild

Kommentare