Schlangenlinien in Raubling

Zeuge verfolgt betrunkene Autofahrerin (41) bis vor Haustür

Raubling - Aufmerksame Bürger deckten in der Nacht auf Freitag eine Trunkenheitsfahrt auf. 

Die Meldung im Wortlaut:

In der Nacht vom 23. April auf 24. April kurz vor Mitternacht teilte ein Zeuge beim Polizeinotruf mit, dass in Raubling ein Fahrzeug ohne eingeschaltete Beleuchtung und in Schlangenlinien vor ihm fahren würde. 

Der Zeuge verfolgte das Fahrzeug bis die Polizeistreife vor Ort eintraf. Zu diesem Zeitpunkt war eine 41-jährige Autofahrerin, zum Glück unbeschadet, an ihrer Wohnanschrift angelangt. 

Diese konnte durch die eingetroffenen Polizeibeamten einer Kontrolle unterzogen werden, wobei sofort klar wurde, dass diese unter Einfluss von Alkohol stand.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet und der Führerschein der Fahrerin wurde sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Raubling

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare