Polizeikontrolle in Raubling

Autofahrer hatte bereits am helllichten Tag kräftig "getankt"

Raubling - Am Montag, 28. Oktober, gegen 17 Uhr wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Brannenburg ein Herr mittleren Alters in Raubling einer Verkehrskontrolle unterzogen - mit Folgen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dabei wurde unmittelbar Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,2 Promille. Aufgrund des vorliegenden Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr - einer Straftat im Sinne des Strafgesetzbuchs - wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle sichergestellt.

Der betroffene Herr darf nun bis auf weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen, daneben erwartet ihn ein Strafverfahren, das mit einem Entzug der Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe enden könnte.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare