Bei Kontrolle in Großholzhausen

Mann (85) donnert mit 65 Sachen auf Roller an Polizei vorbei - mit Folgen

Raubling - Am Montagmittag, 17. August, gegen 12 Uhr, unterzogen die Beamten der Polizeiinspektion Brannenburg einen Rollerfahrer auf der Staatsstraße 2089 im Bereich Großholzhausen einer allgemeinen Verkehrskontrolle.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Zuvor folgten die Beamten dem Gefährt mit etwa 65 km/h, bevor es plötzlich auf 25 km/h abbremste. Eine Kontrolle erklärte auch das merkwürdige Verhalten des Fahrers, denn er ist wegen seines Alters nur zum Führen eines Mofas berechtigt. Einen Führerschein besitzt der 85-jährige Raublinger nicht.

Eine gerichtsverwertbare Messung ergab eine Spitzengeschwindigkeit von 65 km/h. Nach Abzug der Toleranz ist der Roller für den 85-Jährigen deutlich zu schnell. Die eingebaute Drossel hat er in den Jahren wohl einfach ausbauen lassen. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, denn er hätte für das frisierte Mofa die Führerscheinklasse A1 benötigt.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Kommentare