Polizei ermittelt gegen zwei Männer

Skurriler Vorfall in Riedering: Camper wärmen sich mit gestohlenem Holz

Riedering - In Niedermoosen sorgten zwei Polen in den vergangenen Tagen für Verwirrung bei einem Anwohner.

Die Meldung im Wortlaut:

Seit mehreren Tagen campierten zwei Männer am Waldrand im Ortsteil Niedermoosen im Gemeindegebiet von Riedering. Ein 79-jähriger Riederinger stellte dann ebenfalls die letzten Tage fest, dass von ihm schön an der Hausfassade auf geschlichtete Holzscheite nach und nach fehlten und weniger wurden. Der Verdacht fiel schnell auf die Camper und als der Riederinger die Männer zur Rede stellte, gaben sie den Diebstahl auch zu.

Es handelte sich um zwei Männern mit Wohnsitz in Polen. Der 35- bzw. 39-Jährige nutzten das Holz als Feuerstelle, teils zum Kochen, teils zum Wärmen. Insgesamt dürfte ein Schaden von rund 100 Euro entstanden sein. Wegen Diebstahlsverdacht wird nun gegen die beiden Polen ermittelt. 

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa/Patrick Seeger

Kommentare