Pressemeldung Polizei Rosenheim

Crash in Verteilerkasten: 290 Anschlüsse ohne Internet

Riedering - 290 Anschlüsse sind jetzt ohne Internet, Telefon und TV. Grund dafür ist ein Autofahrer, der in betrunkenem Zustand in einen Verteilerkasten fuhr:

Am Montag, den 21. Januar, ereignete sich gegen 21.05 Uhr in Riedering, im Ortsteil Ried, ein Verkehrsunfall. 

Siloballen und Verteilerkasten

Ein 53-jähriger Riederinger kam mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und fuhr anschließend in einen am Fahrbahnrand abgelegten Siloballen sowie einen Verteilerkasten der Firma Vodafone Kabel Deutschland, wobei der Verteilerkasten komplett zerstört wurde.

Bereits bei der Befragung des Fahrers konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Diese Alkoholisierung dürfte somit auch der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn gewesen sein. Anschließend musste sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Über 290 Anschlüsse ohne Internet

Ein Notfalltechniker, welcher noch während der Unfallaufnahme an der Unfallstelle eintraf, konnte den Verteilerkasten, auf Grund der kompletten Zerstörung des Kastens, nicht reparieren. Somit müssen nach aktuellem Kenntnisstand, etwa 290 Anschlüsse ohne Internet, Telefon und TV auskommen. Wie lange die Reparatur dauern werde, konnte der Techniker nicht sagen.

Die Feuerwehr unterstützte bei der Reinigung der Fahrbahn und Bergung des Unfallfahrzeuges.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT