Doch Rosenheimer Polizisten sind schlauer

So gewieft will sich BMW-Fahrer (18) vor Kontrolle drücken

Riedering - Betrunken versuchte sich ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem BMW vor der Polizei zu verstecken. Doch die Beamten kamen ihm auf die Schliche.

Die Pressemeldung im Wortlaut

In der Nacht auf Freitag, um kurz vor Mitternacht, fuhr eine Streife der Rosenheimer Polizeiinspektion in Richtung Simssee, als sie hinter einer Baumreihe Autoscheinwerfer wahrnahm. Dies kam den Beamten seltsam vor, da dort eigentlich keine Straße, sondern nur eine Wiese verläuft.

Nach dem Wenden des Dienstfahrzeugs versuchte sich ein 18-Jähriger der Verkehrskontrolle zu entziehen, indem er sein Fahrzeug, einen silberfarbenen BMW, hinter einem Stadel parkte und das Licht ausschaltete. Das Fahrzeug konnte jedoch umgehend durch die Polizeibeamten entdeckt werden. Der Grund für das Versteckspiel stellte sich schnell heraus.

Der erst 18-jährige BMW-Fahrer aus dem östlichen Landkreis Rosenheim hatte trotz des Alkoholverbots für Fahranfänger über 0,5 Promille.

Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und die Führerscheinstelle wird über die Alkoholfahrt ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT