Geschwindigkeitskontrolle bei Riedering

Spitzenreiter fast 40 km/h zu schnell unterwegs

Riedering - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bei Ackersdorf am 11. März wurden innerhalb kurzer Zeit gleich sechs Verstöße festgestellt - der Spitzenreiter war fast 40 km/h zu schnell dran.

Da es sich bei nicht angepasster Geschwindigkeit nach wie vor um eine der Hauptunfallursachen handelt, führte die Polizei am Sonntagnachmittag, den 11. März im Bereich Ackersdorf bei Riedering Geschwindigkeitsmessungen durch

In einem kurzen Zeitraum konnten dabei sechs Verstöße festgestellt werden, die sich allesamt im Anzeigenbereich befanden und somit eine erhebliche Übertretung der erlaubten 60km/h darstellen. Spitzenreiter war dabei ein Rosenheimer, der mit 96 km/h gemessen wurde. Alle Verstöße haben eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge, die sowohl einen Punkt als auch ein Bußgeld mit sich bringt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser