30.000 Euro Totalschaden bei Riedering

Pferd frontal von Auto erfasst und über Mercedes geschleudert

Riedering - Ein Pferd ist am Dienstagmorgen (12. November) aus seiner Koppel ausgebrochen  und wurde anschließend von einem Auto frontal erfasst.

Am Dienstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, kam es in Riedering, Ortsteil Pietzenkirchen, zu einem Unfall zwischen einem Pferd und einem Auto.


Eine 43-jährige war mit ihrem Mercedes auf der RO16 unterwegs, als plötzlich ein Pferd auf der Fahrbahn stand. Die Frau erfasste das Pferd frontal mit ihrem Mercedes. Das Pferd wurde über das Auto geschleudert, stand aber wieder auf und lief auf eine angrenzende Wiese.

Beim Eintreffen der Polizei Rosenheim war auch bereits der Tierhalter, ein Landwirt aus Riedering, vor Ort und das Pferd mittlerweile wieder auf seiner Koppel.


Im Oktober wurde bereits ein Pferd bei einem Autounfall in Babensham schwer verletzt, ein weiterer Unfall zwischen Pferd und Auto ereignete sich im November in Oberauddorf, beide Tiere mussten eingeschläfert werden.

Das Pferd hatte offenbar den Zaun der Koppel umgerannt. Beide Unfallbeteiligte hatten großes Glück: Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt, das Pferd kam mit minimalen Schürfwunden davon. Der Mercedes erlitt allerdings einen Totalschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

bcs

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare