Riedering: Kopfüber in Kiesbett gestürzt

Rad-Sprungversuch missglückt: 17-Jähriger schwer im Gesicht verletzt

Riedering - Schwere Verletzungen im Brust-, Schulter-, Gesichts- und Kopfbereich zog sich ein jugendlicher Mountainbiker zu. 

Pressemitteilung im Wortlaut:

Schwer verletzt wurde ein 17-jähriger Fahrradfahrer aus Rohrdorf. Der Radfahrer befuhr im Bereich der Tinninger Straße auch ein Stück der Wiese und einem aufgeschütteten, begrünten Erdwall wollte der Rohrdorfer mit seinem Mountainbike über den Hügel springen. Die Geschwindigkeit war für eine glückliche Landung jedoch zu hoch und der Radfahrer stürzte kopfüber in ein Kiesbett

Der junge Mann verletzte sich dabei schwer im Brust-/Schulterbereich sowie im Kopf-/Gesichtsbereich. Nach ersten Ermittlungen trug der Radfahrer keinen Helm, Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Durch den Rettungsdienst erfolgte die Erstversorgung vor Ort und der anschließende Transport ins Klinikum Rosenheim. Am Fahrrad entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare