Verkehrskontrolle der Polizei Brannenburg

„Nur ein Bier“ hinterm Steuer - macht dann „nur“ 500 Euro

Rohrdorf - Eine 58-jährige Frau beteuerte bei einer Verkehrskontrolle, „nur ein Bier" getrunken zu haben. Der Alkoholtest widersprach allerdings ihrer Aussage.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde eine 58-jährige Fahrzeugführerin aus dem südlichen Landkreis Rosenheim durch Beamte der Polizei Brannenburg überprüft . Da im Fahrzeug Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt.

Dieser ergab einen Wert von umgerechnet über 0,5 Promille. Die Dame beteuerte gegenüber der Streifenbesatzung, nur „ein Bier“ getrunken zu haben . Der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest ergab ebenfalls einen Wert von deutlich über 0,5 Promille. Demnach erwartet die Dame nun ein einmonatiges Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld, sowie die Verfahrenskosten.

Pressemitteilung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © Paul Zinken

Kommentare