Fleißiger Schutzengel bei Rohrdorf

Auf schneeglatter RO9 Kontrolle verloren: Auto stürzt Böschung hinab

Unfall bei Schnee (Symbolbild).
+
Unfall bei Schnee (Symbolbild).

Rohrdorf/Achenmühle - Einen tatkräftigen Schutzengel hatte ein 29-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Bruckmühl am Mittwochabend (10. Februar) bei einem Verkehrsunfall nahe Achenmühle.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Auf der schneebedeckten Kreisstraße RO9 brach das Heck seines Hyundai in einer abschüssigen Rechtskurve wegen nicht angepasster Geschwindigkeit plötzlich aus. Trotz sofortigen Gegenlenkens rutschte der Pkw über die Gegenfahrbahn und stürzte mehrere Meter eine steile Böschung hinab, ehe er an einer Baumgruppe hängen blieb und auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand kam.

Zu ihrem großen Glück blieben der Fahrer, seine 30-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Bruckmühl, sowie ihre beiden Hunde unverletzt und konnte sich aus eigener Kraft aus der misslichen Lage befreien. Auch herrschte zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise kein Gegenverkehr.

Am Auto entstand Totalschaden, ca. 5000 Euro, es musste mit Kran und Seilwinde geborgen werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Kommentare