Polizei Brannenburg kontrollierte in Rohrdorf

Junger Mann (22) „absolut fahruntauglich“ hinterm Steuer erwischt

Ein junger Autofahrer wurde von der Polizei bei Rohrdorf mit Alkohol am Steuer erwischt. Die Beamten stellten eine absolute Fahruntauglichkeit fest.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein 22-jähriger Autofahrer aus dem südlichen Landkreis Rosenheim wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in Rohrdorf durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Brannenburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund von Alkoholgeruch wurde ein Alkoholtest durchgeführt.

Da letztlich ein Wert im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit - also über 1,1 Promille - festgestellt wurde, wird nun ein Strafverfahren wegen „Trunkenheit im Verkehr“ betrieben. Demnach wurde der Führerschein sichergestellt und dem Herrn ist mit sofortiger Wirkung des Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt.

Sofern das Ergebnis des entnommenen Blutes den Verdacht bestätigt, wird das Strafverfahren mit dem Verlust der Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe geahndet werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger / dpa

Kommentare