Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall zwischen Rohrdorf und Samerberg

Mofa-Fahrer (17) stürzt schwer und muss mit Hubschrauber abtransportiert werden

Hubschrauber bei Rettungseinsatz in der Luft
+
Hubschrauber (Symbolbild).

Rohrdorf - Am Sonntag (25. Juli) gegen etwa 14.35 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße RO9 im Gemeindebereich Rohrdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 17-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer aus Rosenheim schwer verletzt wurde.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Der Fahrer wurde aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn getragen und stürzte .Nach - terrainbedingt - aufwändigen Rettungsmaßnahmen des Verletzten durch die Freiwillige Feuerwehr Achenmühle und die Bergwacht, die durch einen Gewitterschauer zusätzlich erschwert wurden, konnte der Verletzte per Helikopter in eine Klinik gebracht werden.

Die Fahrbahn war zum Zwecke der Landung des Helikopters kurzzeitig gesperrt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08034/90680 mit der Polizeiinspektion Brannenburg in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Brannenburg

Kommentare