Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei fahndet nach Täter

Rohrdorfer (36) wird an Ampel im Rosenheim fast überfahren - kann sich nur durch Sprung retten

Die Polizei Rosenheim sucht derzeit nach einer Autofahrerin, die in der Prinzregentenstraße fast einen Fußgänger aus Rohrdorf überfahren hat.

Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Am Mittwoch (25. August) gegen 21 Uhr teilte ein 36-jähriger Rohrdorfer über den Polizeinotruf mit, dass er beinahe von einem Auto an der Fußgängerampel in der Prinzregentenstraße überfahren wurde. Laut eigener Aussage ging der 36-Jährige bei Grünlicht über die Fußgängerampel, als sich aus Richtung Rathausstraße ein Ford Fiesta mit hoher Geschwindigkeit näherte. Kurz vor der Ampelanlage versuchte die weibliche Fahrerin den Pkw mittels „Vollbremsung“ zu stoppen. Der 36-Jährige konnte durch einen Sprung zur Seite gerade noch verhindern, vom Fahrzeug erfasst zu werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen Unbekannt wurde eingeleitet. Die Polizeiinspektion Rosenheim bittet Zeugen, die eventuell den Vorfall beobachten konnten oder sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 08031/200-2200 zu melden.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim 

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare