Am Samstag in Rosenheim

11.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Rosenheim - Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden kam es am Samstag, 14. November, in der Westerndorfer Straße in Rosenheim. Da die Schuldfrage nicht geklärt werden konnte, bittet die Polizei Rosenheim um Zeugenhinweise.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 19-jähriger Autofahrer aus Feldkirchen-Westerham befuhr die Westerndorfer Straße und wollte sein Fahrzeug wenden. Ihm kam ein 54-jähriger Autofahrer aus Rosenheim entgegen, der die Westerndorfer Straße in Richtung Rosenheimer Innenstadt befuhr.

Die Unfallbeteiligten schilderten, dass sie keine Schuld hätten, sondern jeweils der andere Autofahrer. Der 19-Jährige gab an, dass der Rosenheimer absichtlich in ihn hineingefahren sei, der 54-Jährige gab an, dass der andere Unfallbeteiligte plötzlich wendete, ohne deutlich darauf hinzuweisen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim 

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare