Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Äußere Münchener Straße in Rosenheim

Bei Rot über die Ampel: 14-Jähriger angefahren!

Rosenheim - Bei einem Unfall am Dienstag wurde ein 14-jähriger Fahrradfahrer von einem Audi angefahren und leicht verletzt. Der Fahrer des Audis wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Am 22. Dezember gegen 15.30 Uhr wurde ein 14-jähriger Junge von einem Fahrzeug angefahren. Der Junge befuhr mit seinem Fahrrad die Äußere Münchener Straße in Richtung Schwaiger Kreisel. An dem ersten Fußgängerüberweg nach dem Kaufland wollte er die Straße überqueren.

Ein Audi-Fahrer stand an der roten Lichtzeichenanlage in Fahrtrichtung Rosenheim. Als diese auf Grün umschaltete fuhr der Fahrer des Audis los und übersah den von links kommenden Jungen, für den die Fußgängerampel bereits Rot zeigte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden. Auf die Frage des Fahrers nach Verletzungen verneinte dies der Junge da er unter Schock stand.

Es stellte sich erst im Nachhinein heraus, dass der Junge verletzt ist. Der Junge kam am Abend auf die Dienststelle um den Unfall zu melden. Der Fahrer des grauen Audis und mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa/obs/CosmosDirekt

Kommentare