Heftiger Unfall in Rosenheim

18-Jähriger brettert betrunken in Wiese und kracht in Baumgruppe

Rosenheim - Ein 18-jähriger Raublinger kam am Donnerstag in Rosenheim von der Straße ab. Es folgte eine Fahrt über eine Wiese, ehe sich das Auto in einer Baumgruppe verfing. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Ein 18-jähriger Autofahrer aus Raubling befuhr am Donnerstag, dem 21. Mai, um 4 Uhr die St.-Georg-Straße in Rosenheim mit seinem Auto in nördliche Richtung. Am Ende des Ortsteils Langenpfunzen kam der Raublinger zunächst von der Fahrbahn nach rechts ab und fuhr anschließend rund 100 Meter weiter in einer Wiese

Nachdem er die Wiese durchfahren hatte, gelangte er auf die Fahrbahn der Leonhardstraße, prallte dann aber gleich wieder mit seinem Fahrzeug in eine kleine Baumgruppe, wo sich der Pkw letztlich verfing. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. 


Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Test ergab rund ein Promille beim Fahrer. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der Fahrer blieb beim Unfall unverletzt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare