Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Freitagnachmittag

Rosenheimer (28) möchte mit unbezahlter Pizza flüchten – und kracht mit Auto gegen Betonpfosten

Gleich dreimal muss sich ein 28-jähriger Rosenheimer vor der Polizei verantworten: Bei seinem Fluchtversuch mit unbezahlten Essen fuhr er noch gegen einen Betonpfosten – und das ohne Führerschein.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim – Ein 28-jähriger Rosenheimer bestellte am Freitagnachmittag (8. Juli) gegen 13.15 Uhr in einem Lokal in der Bahnhofstraße ein Essen im Wert von rund 30 Euro. Kurz vor dem Servieren der Speisen gab der Mann an, dass er schnell seinem Hund etwas zu trinken gibt und gleich wieder da sei. Er bat den Kellner, das Essen einfach hinzustellen, er sei ja sofort wieder zurück. Der Rosenheimer war auch gleich wieder da, nur setzte er sich nicht an den Tisch, sondern nahm die schon auf dem Tisch stehenden Speisen und eine Pizza in die Hände und lief davon.

Der Mitarbeiter des Lokals sah dies aus dem Augenwinkel und beobachtete, wie der Mann in einen Pkw einstieg und davon fuhr. Auf der Flucht fuhr der Lenker noch gegen einen Betonpfosten, setzte seine Fahrt aber unvermindert fort. Die Rosenheimer Polizei konnte über das Kennzeichen den 28-Jährigen ermitteln und später auch antreffen. Es stellte sich dabei ebenfalls noch heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Zechbetrug, unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Am Betonpfosten entstand nur geringer Sachschaden von rund 100 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bernd Juergens/Imago

Kommentare