Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehr und Polizei brechen Tür auf

Rosenheimer (29) will mit über 2 Promille Pizza aufbacken - und schläft ein

In den frühen Morgenstunden mussten die Rosenheimer Polizeibeamten, sowie Einsatzkräfte der Rosenheimer Feuerwehr die Wohnungstür eines 29-jährigen aus dem Stadtgebiet aufbrechen. Grund dafür war der missglückte Versuch, sich im Alkoholrausch eine Pizza aufzubacken.

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim - Weit nach Mitternacht (5. September) wollte sich ein 29-jähriger Rosenheimer noch eine Pizza aufbacken. Er schlief aber in der Zwischenzeit ein. Die Pizza fing an zu verbrennen. Dabei kam es dann zu einer starken Rauchentwicklung und die Rettungskräfte wurden alarmiert. Auf Läuten öffnete niemand und die Polizei sowie die eingetroffene Feuerwehr mussten die Tür aufbrechen.

Der Mann konnte im Inneren schlafend angetroffen werden und die Pizza wurde entsorgt. Nachdem die Wohnung gelüftet wurde, konnte der Rosenheimer wieder zurückkehren. Vielleicht war es mit seinen rund 2,50 Promille nicht die beste Idee, noch eine Pizza aufzuwärmen. Ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen die Brandverhütungsvorschriften wurde eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare