Mann in Rosenheim außer Rand und Band

Kontrolle gestört, in Zelle randaliert und Polizisten bespuckt

Rosenheim - Am Donnerstag führte eine Streifenbesatzung der Polizei Rosenheim in der Innenstadt eine Kontrolle von mehreren Personen durch. Dann machte ein eigentlich Unbeteiligter gewaltig Ärger:

Da sich der 38-jährige Mann immer wieder in diese Kontrollen einmischte und versuchte durch sein aggressives Verhalten die Beamten davon abzuhalten, musste er vorübergehend in Gewahrsam genommen werden. 

Selbst in der Arrestzelle wusste sich der Mann nicht zu benehmen. Er trat mehrfach gegen die Zellentüre und schlug um sich. Als die Polizeibeamten ihn aufforderten, das zu unterlassen, spuckte er einem der Polizeibeamten ins Gesicht. Den 38-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/dpaweb (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT