Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rettung: Mann (87) lag hilflos im Bett

Rosenheim - Am Freitagmittag brachen Beamte der Polizei und Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr eine Haustür auf. In der Wohnung fanden sie einen älteren Herrn in schlechter Verfassung.

Am Freitagmittag teilte eine Dame telefonisch bei der Polizeiinspektion Rosenheim mit, dass sie sich Sorgen um ihren 87-jährigen Vater macht, da sie diesen schon seit einigen Tagen nicht mehr erreichen konnte.

Eine Streifenbesatzung eilte daraufhin zur Wohnanschrift des Mannes. Da auch der Streife nicht geöffnet wurde, musste die Freiwillige Feuerwehr Rosenheim alarmiert werden. Diese öffnete die Haustüre gewaltsam.

Durch die Polizei und den Rettungsdienst konnte der ältere Herr hilflos in seinem Bett aufgefunden werden. Dieser war zwar noch bei Bewusstsein, war jedoch nicht mehr ansprechbar. Wie lang sich der 87-Jährige schon in dieser schlechten Verfassung befand, konnte nicht geklärt werden.

Durch den Rettungsdienst wurde der ältere Herr schließlich ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare