Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Metallteil im Reifen und keine Bremswirkung mehr

Polizei stoppt gefährlichen Lkw auf A8 bei Rosenheim

Am Montag (24. Mai) zog die Polizei einen Lkw von der A8. Nicht nur ein Metallteil steckte in einem Reifen und sorgte für Probleme - auch die Bremsen hätten im Notfall nicht funktioniert.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim/A8 - Beamte des Schwerverkehrstrupps der Verkehrspolizei Rosenheim zogen am Montag (24. Mai) einen verkehrsunsicheren Sattelzug mit polnischer Zulassung aus dem Verkehr und konnten dadurch mögliche Gefahren für den Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer abwenden.

Die Beamten hielten einen vollbeladenen polnischen Sattelzug auf, welcher auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs war.

Der 60-jährige ukrainische Fahrer des Lkws staunte nach der Anhaltung nicht schlecht, als ihm die Beamten auf den hinteren Reifen seiner Zugmaschine aufmerksam machten, in dem ein größeres Metallteil steckte. In dem Reifen befand sich aufgrund des Metallteils überhaupt keine Luft mehr.

Aber nicht nur der Reifen stellte ein Problem dar, auch die Bremsen des Aufliegers machten nicht mehr den besten Eindruck, weshalb die Bremsleistung auf dem Bremsenprüfstand überprüft wurde. Dabei erhärtete sich der Verdacht der Beamten. Die Bremswirkung reichte nicht annähernd aus, an einem Rad war sogar überhaupt keine Bremswirkung vorhanden. Beim Zerlegen der Bremse konnte festgestellt werden, dass auf den Bremsbelägen überhaupt kein Belag mehr vorhanden war und diese gänzlich abgenutzt waren. Zudem fehlte an einer Bremse sogar schon ein herausgefallener Bremsbelag.

Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt bis zur Instandsetzung untersagt. Neben einem empfindlichen Bußgeld wegen dem mangelhaften Reifen und der verkehrsunsicheren Bremsen, erwartet den Fahrer zudem eine Anzeige wegen zusätzlich festgestellter Verstöße gegen das Fahrpersonal Gesetz.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Jonas Güttler/dpa

Kommentare