Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kripo Rosenheim sucht Zeugen

Schon wieder: Vier Einbrüche in Schulen und Kindergarten innerhalb weniger Tage

Am 31. Mai kam es erneut zu einem Einbruch in einer Schule in Rosenheim, dieses Mal beim Finsterwalder Gymnasium. Die Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Nachdem bereits über das Pfingstwochenende in zwei Schulen und in einen Kindergarten im Rosenheimer Stadtgebiet eingebrochen worden war, drangen bislang unbekannte Täter vergangenes Wochenende ins Finsterwalder Gymnasium ein. Die Kripo Rosenheim ermittelt auch in diesem Fall und ist auf der Suche nach Zeugen.

Wie bereits am 25. Mai berichtet, drangen über das Pfingstwochenende bislang unbekannte Täter in die Philipp-Neri-Schule in der Ebersberger Straße, in die Grundschule Westerndorf St. Peter in der Römerstraße sowie in den Kindergarten St. Nikolaus Am Ledererbach ein. Der Beuteschaden bei allen drei Einbrüchen lag im niedrigen vierstelligen Bereich, wesentlich höher fiel der durch die Täter verursachte Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro aus.

Am gestrigen Montag, den 31. Mai, wurde festgestellt, dass sich unbekannte Täter, vermutlich über das Wochenende, Zutritt in das Finsterwalder Gymnasium in der Königsstraße verschafften. Der oder die Täter drangen über ein Fenster in das Schulgebäude ein. Der Sachschaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Ob aus dem Schulgebäude etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Rosenheim ist in allen vier Fällen auf der Suche nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08031 / 200-0 bei der Kripo zu melden.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare